Familienwochenende in Rahrbach 2014

Familienfahrt Gruppenfoto

 KAB - Das sind wir !

 Die Familienfahrt in 2014 führte uns zum dritten Mal nach Rahrbach bei Kirchhundem im Sauerland. Bei wechselhaftem Wetter konnten wir dort ein schönes Wochenende verbringen. Die Familienfahrt läd die Teilnehmer zu tiefgründigen Gesprächen, aber auch zum Basteln, Spielen und gemütlichem Beisammensein ein, für jede Altersklasse war etwas dabei. Das Thema Glaube wurde lebhaft diskutiert. Sabine präsentierte für die Jüngeren in der Gruppe "Loom-Bänder" anfertigen. Erstaunlich war, wer sich alles zu den Jüngeren zählt. Auch die Kegelbahn wurde genutzt, sowie das Schwimmbad im Haus.

 Wir wurden wieder gut verpflegt im Josef Gockeln Haus in Rahrbach! Vielen Dank hierfür an das Team des Hauses!

 Familienfahrt 08Familienfahrt 86

 Beim Wickinger Schach wurden nicht nur die Spielfiguren getroffen, bis ein einsetzender Regenschauer dem Outdoor-Spiel ein schnelles Ende bereitete.

 Familienfahrt 58Familienfahrt 40

 Auch im nächsten Jahr wird es wieder eine Familienfahrt geben. Dann geht es vom 14.08. - 16.08.2015 nach Günne an den Möhnesee.

Familienfahrt 49Familienfahrt 71

Grubenfahrt 

 Bei einer Grubenfahrt konnten wir uns ein Bild über den heutigen Steinkohlebergbau machen.

Nach einem interessanten Vortrag über den Bergbau fuhren wir auf ca. 1000 Meter ein und von dort aus nach Hünxe.

"Vor Ort" konnten wir bis zum Flöz vordringen. Dort sahen wir einen Kohlehobel in Aktion.

 

 

Wer wird unser nächster Oberbürgermeister und für welche Werte steht er ein ?

Die KAB Nikolaus Groß lädt zur Podiumsdiskussion ein !

 

Die Podiumsdiskussion fand 29.04.2014 im Pfarrsaal der St. Cyriakus Gemeinde statt.  Die Kanidaten der Bottroper Parteien stellten sich den Fragen des Publikums. Von links Michael Gerber (DKP), Nils Feldeisen (Die Piraten), Andrea Swoboda (Die Grünen), Michael Pricking (CDU), Moderator Matthias Düngelhoff (WAZ) , Günter Blocks (Die Linke), Bernd Tischler (SPD), Johannes Bombeck (ÖDP). 

In der aktiven Diskussion konnten die Kandidaten(innen) erläutern, was sie bewegt, wofür sie stehen und mit welchen Zielen sie als Oberbürgermeister/in Bottrop in eine gute Zukunft führen möchten.Themen und Kritik und Meinungsaustausch gab es reichlich, auch wenn nicht alle Fragen abschließend geklärt werden konnten. In einem Punkt waren aber alle Kanidaten einer Meinung: Bottrop ist eine schöne Stadt.

 

Spiekeroog Mai 2014

 

spiekeroog 01

 

Bei sehr gutem, sonnigen Wetter verbrachten 21 Personen der KAB Nikolaus Groß eine Seminar Woche im Haus Winfried auf der Insel Spiekeroog.

Der Referent, Herr Adolf Schwarz, leitete die Gruppe. Er berichtete über die zum 01.07.2014  gesetzlichen Neuigkeiten im Rentenrecht.

Frau Christel Wehren machte mit den Teilnehmern  viele Spaziergänge und alle waren von der Insel begeistert.
Es war eine gelungene Woche.

 Stadtteilfest Barbaraheim

Im Rahmen des Stadtteilfestes des Barbaraheim Bottrop-Lehmkuhle e.V. beteiligten wir uns an der Puzzelaktion der KAB Deutschland zum Jahresthema "Sinnvoll leben".

Aus 40.000 liebevoll gestalteten Steinen soll am 15. November das größte Sinnpuzzel der Welt gelegt werden.

Barbaraheim

 

 KAB Nikolaus Groß in Berlin....

berlin vom 23. - 26. März 2014 besuchte eine Gruppe unserer KAB die Bundeshauptstadt.
"Auf den Spuren von Nikolaus Groß" wurde die Gedenkstätte Plötzensee besichtigt,
in der Nikolaus Groß am 23. Januar 1945 hingerichtet wurde.

Hier wurde an den Namensgeber unseres KAB Vereins gedacht und ein Gebet gesprochen.

Aber auch der Bundestag und das STASI-Hauptquartier mit dem Büro von Erich Mielke und
das Schloss Sans Souci in Potzdam gehörten zu den Stationen dieser Fahrt.

Rundherum ein volles Programm, bei dem die Teilnehmer viel Spaß hatten.

 

Adventfeier

 Am Sonntag, den 7. Dezember fand unsere Adventfeier im Pfarrsaal St. Cyriakus mit Kaffee und Kuchen statt. 

 

  Adventfeier

    Treffen der Vertauensleute

 Die Vertrauensleute unseres Vereins trafen sich im neu gestalteten Suitbert-Treff und tauschten Erfahrungen und Neuigkeiten mit einander aus.  Wir danken allen für ihren langjährigen Einsatz und ihre Mitarbeit. - Der Vorstand.

 

 

 

Jahreshauptversammlung 2014

 

In der heiligen Messe vor der Jahreshauptversammlung am 26.01.2014 wurde das Banner der KAB Elisabeth / Heiligkreuz zu den Bannern der Gründungsvereine abgelegt und der Übergang zur KAB Nikolaus Groß feierlich begangen.

Der Verein präsentiert im Anschluss das umfangreiche Programm für 2014.

Banner

 

Bildungswoche in Rietberg

rietberg

Das Bildungswerk der KAB im Bistum Essen führte in der Zeit vom 20.10. – 24.10. 2014 eine Bildungswoche im Institut Vita, Haus der Begegnung in Rietberg Kreis Gütersloh / Westfalen, durch. Thema:

„ Du bewegst Kirche- der Dialogprozess im Bistum“. An diesem Seminar nahmen 45 Personen teil. Referentin war Frau Inge Siebert aus Essen. Der Teilnehmerkreis kam aus der KAB Bochum-Wattenscheid, KAB Gelsenkirchen-Buer, KAB Nikolaus Groß Bottrop (10 Personen). In den vielen Dialogen in unserem Bistum Essen stellen sich viele Fragen: Wie wollen wir morgen Christinnen und Christen sein – angesichts der radikalen Veränderungen in unserer Gesellschaft? Wie soll unsere Kirche morgen aussehen? In vielen Dialogveranstaltungen ist uns eine Vision von zukunftsfähiger Kirche zugewachsen. Allen Teilnehmern hat es in diesem Haus sehr gut gefallen. Zimmer, Essen, Umgebung alles war super. Kare Lischka, Christel Wehren.  


 KAB Nikolaus Groß in Berlin....

berlin vom 23. - 26. März 2014 besuchte eine Gruppe unserer KAB die Bundeshauptstadt.
"Auf den Spuren von Nikolaus Groß" wurde die Gedenkstätte Plötzensee besichtigt,
in der Nikolaus Groß am 23. Januar 1945 hingerichtet wurde.

Hier wurde an den Namensgeber unseres KAB Vereins gedacht und ein Gebet gesprochen.

Aber auch der Bundestag und das STASI-Hauptquartier mit dem Büro von Erich Mielke und
das Schloss Sans Souci in Potzdam gehörten zu den Stationen dieser Fahrt.

Rundherum ein volles Programm, bei dem die Teilnehmer viel Spaß hatten.

 

 

 

Kaffee und Kuchen Februar 1

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.